Verbrechen an den Außengrenzen – Europa schaut zu

Unten ein Video:Geflüchtete, bereits auf Lesbos an Land gegangen, von griechischen Behörden gekidnappt, beraubt und ausgesetzt auf zynisch genannten „Rettungsinseln“ am offenen Meer – Pushback – offizielles Verbrechen Was ich nicht mehr akzeptiere ist, wenn Menschen bei Themen mitreden, Behauptungen aufstellen, von denen sie keine Ahnung haben. Zum Beispiel das Feuer im RIC Camp/Mavorouni auf Lesbos.Ja, es hat wieder gebrannt.Und …

Pushbacks als systematisches Problem

Der Europarat hat die Zunahme widerrechtlicher Zurückweisungen von Asylsuchenden an den europäischen Außengrenzen angeprangert. Der Europarat spricht sich also jetzt dezidiert gegen diese verbrecherischen Praktiken aus.Das schätzen wir sehr, besonders, da wir an den griechischen Außengrenzen arbeiten und so wie alle anderen auch wissen, dass hier grausamste illegale Pushbacks zum „Tagesgeschäft” gehören. Die Erzählungen stammen zu 99% von den Betroffenen.Sie …

Kriegsflüchtlinge an den EU Außengrenzen immer noch hilfsbedürftig

Wir sind alle sehr betroffen vom aggressivem Angriffskrieg von Putin in der Ukraine. Große Dankbarkeit an die europäische Zivilgesellschaft, die genauso schnell die Hilfe hochfährt wie 2015. Wir haben unsere Hilfe auch dem Land Steiermark und der Stadt Graz angeboten. Betont haben wir allerdings auch, dass wir auf jeden Fall auch auf Lesbos und den ägäischen Inseln weiterhin vertreten sein werden. Denn …

Vorwürfe gegen Frontex

Chef #Leggeri der EU-Behörde #Frontex belügt offen EU Parlamentarier*innen. Er missachtet demokratische Regeln und hat Blut an seinen Händen.Leggeri gehört sofort entlassen und vor Gericht gestellt.Alles andere ist unglaubwürdig. Die Auswirkungen dieser brutalen Abschreckungspolitik zeigen sich heute wieder auf Lesbos.Sechs tote Geflüchtete wurden an das Ufer der Insel gespült. Weitere werden vermisst.Es ist noch nicht bekannt, wie es zu diesem …

Rechtsprojekt – für das Recht der Schutzsuchenden #Lesbos

Neben den Besuchen der Camps in und um Athen (Elionores, Ritsona, Oinofyta), war ein fix eingeplanter und sehr wichtiger Termin das Treffen mit Nantina Tsekeri, Founder von http://dci-is.org und ihrem Team.Wir können dank Euren Spenden ein Rechtsberatungsprojekt/legal advice service auf Lesbos finanzieren. Für Neuankömmlinge und Asylwerber*innen, deren Anträge oberflächlich, bis gar nicht behandelt werden/wurden.Danke an alle, die diese wichtige Sache, …

Lesbos – kurzer Besuch Zuhause, unser Team bleibt

Heute fliegen mein Kollege Fayad und ich für kurze Zeit nach Hause.Wie immer bin ich ambivalent. Wieder ein Abschied von vielen Menschen, zu denen wir Beziehung, Vertrauen aufgebaut haben.Wieder ein Abschied von Menschen in größter Not. Und die Vorfreude auf Zuhause. Meine Kinder, meine Familie, Freund*innen, zurück nach Graz, einer Stadt, in der jetzt Dunkelrot-Grün-Rot kommt. Wie immer hin und …

EU-Außengrenzen – gewollt politisches Versagen

Es sind 7000 Menschen weniger in Kara Tepe und Moria 2 als letzten Winter. Doch es gibt keinen Grund zum Jubeln. Ob man 10 Ohrfeigen am Tag bekommt oder 5 ist wohl unterm Strich dann egal, es ist Misshandlung! Man blendet die Menschen, weißer Schotter, weiße Container, weiße Zelte, blaues Meer.Morgen und Sonntag werden wieder alle eingesperrt, man muss ja …