Trotz Corona – Abschiebungen nach Afghanistan gehen weiter

#AbschiebungenNachAfghanistan
Wien – Kabul 
Heute
Charter in der Luft 

So wie in vielen anderen Punkten auch setzt sich die österreichische Bundesregierung Volkspartei und Die Grünen über jede Vernunft hinweg und schieben ungeachtet aller Berichte, Dokumentationen und Einschätzungen von Expert*innen nach #Afghanistan ab.
Afghanistan ist ein Hochrisikogebiet, die Zivilgesellschaft ist extremem Leid ausgesetzt, Anschläge, Korruption, Terror und Selbstjustiz sind an der Tagesordnung.
Der afghanische Präsident tritt nach außen in einer Scheinsouveränität auf, obwohl er genau weiß, dass Afghanistan so ziemlich am Boden liegt.
Die Taliban nehmen immer mehr Bezirke ein, das afghanische Militär ist chancenlos diesem „Elend“, dem Terror der radikalen Talebs endlich ein Ende zu setzen.
Und speziell die Rückkehrer sind großen Gefahren ausgesetzt.
Man unterstellt ihnen, hauptsächlich vorangetrieben von radikalen Imamen eine unerwünschte Nähe zum verkommenen Europa und seiner Zivilgesellschaft.
Das traurige und unverantwortlich daran, kaum
jemand der Abgeschobenen kann dort je wieder Fuß fassen. Was auch ein jüngst erschienener Bericht der Expertin Dr. Friederike Stahlmann eindeutig belegt.
Doch das interessiert Innenminister Karl Nehammer wenig. Politik dient ja seitens der ÖVP lediglich dazu, die eigene Macht auszubauen. Und da müssen Türkis/Grüne natürlich ordentlich Menschenrechtsbruch verantworten, damit Kickl‘s ehemalige Wählerschaft dem Kanzler treu bleibt.
Die Lüge, dass wieder alle straffällig waren die im Flugzeug sitzen hat auch schon einen schalen Beigeschmack. 

de/videos/102855-000-A/afghanistan-willkommen-bei-den-taliban/

Alles ein Irrsinn!
#StopDeportationToAfghanistan #AfghanistanIsNotSafe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.