Katharina Straßer, österreichische Schauspielerin #StopDeportationToAfghanistan

#StopDeportationToAfghanistan

Doro Blancke #StopDeportationToAfghanistan, Allgemein 7 Kommentare

Großen Dank an die österreichische Schauspielerin Katharina Straßer, mit deren Statement wir die Kampagne #StopDeportationToAfghanistan heute starten.

Katharina Straßer: „Bitte dringend die Abschiebungen nach Afghanistan überdenken, Afghanistan ist ein Kriegsland.“ #StopDeportationToAfghanistan

http://Www.sichersein.at

http://www.fairness-asyl.at

Kommentare 7

  1. Unser Staat schickt Menschen in das unsicherste Land der Welt – Einige wohl in den sicheren Tod!

    Das muss gestoppt werden.
    Wir haben historische Verantwortung zu tragen, dass so etwas nicht wieder passiert.

    1. Post
      Author
    1. Liebe Frau Aschenbrennerfaltl!
      Es besteht selbstverständlich die Möglichkeit Briefe an den Innenminister, andere Regierungsmitglieder wie auch an die Parteivorsitzenden, die Regierungsverhandler_innen und den Bundespräsidenten zu schreiben. Wenn das tatsächlich viele tun, so können wir hoffen, das zumindest wieder mehr über diese Frage nachgedacht wird. Viele, viele Stimmen des Volkes bilden Bewusstsein.
      Herzlichen Dank und beste Grüße!
      Klaus Springer

      1. Post
        Author

        Ich danke Dir lieber Klaus! Und allen, die sich gegen die grausamen Abschiebungen nach afghanistan, ein Kriegsland engagieren.
        Ja, viele Stimmen bilden Bewusstsein, danke, herzlichen Gruß, Doro

  2. Ich rufe nach Mitmenschlichkeit.
    Wo bleibt die richterliche Einsicht endlich human zu handeln und anzuerkennen, dass Afghanistan sich seit 40 Jahren im Krieg befindet. Gebt den Menschen doch endlich die Freiheit, die dem Elend entkommen konnten und seit Jahren in großer Spannung und Unsicherheit leben. Sprecht mit ihnen, versetzt Euch in ihre Situation, gebt ihnen faire Chancen ….. sie warten nur darauf, diese zu nutzen.

    1. Post
      Author

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.