Wieder ein Abschied auf Lesbos

Gestern war wieder ein Abschied auf Lesbos.

Abschied nehmen von einem jungen Mann, der uns allen sehr ans Herz gewachsen ist.
Jakob Jetzinger 🌞

Jakob war über 2 Monate mit uns auf der Insel. Er hat sich wunderbar in unser Team eingefügt.
Jakob ist aus Innsbruck und sehr aktiv bei Wochenende für Moria.

Jakob hat ein schönes Verhältnis zu den Geflüchteten aufgebaut, immer ein offenes Ohr für strukturelle wie auch persönlichen Problemen.
Sowohl unsere Community Volunteers, als auch viele andere Schutzsuchende gaben uns wunderbare Feedbacks, wie sehr sie Jakob schätzen.
Auch mein Kollege Fayad, der auch dieses schöne Abschiedsvideo produziert hat, danke, konnte viele der angedachten Projekte dank des großen Engagements von Jakob umsetzen.
Eines davon ist das “Clean Up” Projekt. Jakob sammelte dabei mehrere Male die Woche mit Geflüchteten all den Müll, der von den Inselbewohner*innen am Strand und neben den Straßen ”entsorgt” wird.
Englisch- und Deutschunterricht, Einkäufe, Lebensmittelverteilungen, persönliche Begleitung und vieles mehr gehörte zu Jakobs Aufgaben, die er wunderbar erfüllt hat.

Ich persönlich war auch sehr berührt von Jakob als Mensch. Viele schöne Gespräche, auch gegenseitiger Trost wurde gespendet, oder aber auch fröhliche gemeinsame Stunden.

Lieber Jakob, herzlichen Dank für Deinen Einsatz.
Wir wünschen Dir eine gute Heimreise, ein wunderbares Landen zuhause, gutes Loslassen und Entspannen, und freue mich sehr auf ein Wiedersehen.

Umarmung,
Doro

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.