Unser Rechtsberatungsprojekt auf Lesbos geht weiter

Voller Freude über die gute Zusammenarbeit mit Nantina Tsekeri und Iris Pappa von DCI – Defence for Children International Greece präsentieren wir den zweiten Bericht über das Rechtsberatungsprojekt auf Lesbos.

Wir bedanken uns vor allem herzlich bei den beiden Damen, ihren Mitarbeiter*innen und Cristina, die die ganze Zeit vor Ort ist auf der Insel in Zusammenarbeit mit Nantina und Iris in Athen und die Sachen wunderbar abarbeitet. Wir sind auch sehr glücklich, dass wirklich einige wunderbare Erfolge erzielt werden konnten, wie man im Bericht nachlesen kann. Es zeigt uns auch, dass es ein wesentlicher Unterschied ist in den meisten europäischen Ländern, ob die Geflüchteten eine gute Rechtsberatung erhalten oder nicht. Deshalb auch unsere Forderung: Geflüchtete müssen Zugang zu einer unabhängigen und guten Rechtsberatung haben, denn es muss gewährleistet sein, dass Menschen auf der Flucht, die um Schutz in Europa ansuchen, zu ihrem Recht kommen.

Ein großes Danke auch an unsere Spender*innen, die dieses Projekt ermöglichen. Anhand des Projektberichts sieht man, wie notwendig und wichtig es ist. Wir würden gerne wieder investieren in die Rechtsberatung für Flüchtlinge in Griechenland und wären unheimlich dankbar, wenn wir wieder finanzielle Unterstützung für die Weiterführung dieses Projekts bekommen könnten.

Spenden könnt Ihr gerne über:

Flüchtlingshilfe/refugee assistance – Doro Blancke
IBAN: AT93 3842 0000 0002 7516
Oder per Paypal: paypal.me/helfedorohelfen

Innigen Dank und alles Liebe von Lesbos,

Doro und Team

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.