#StopDeportationToAfghanistan – Alexander Pollak

Doro Blancke #StopDeportationToAfghanistan 1 Kommentar

„Alle Menschen in Österreich haben ein Recht auf Sicherheit, auch Asylsuchende. Daher müssen Abschiebungen in Hochrisikogebiete wie Afghanistan sofort gestoppt werden.“ Alexander Pollak, Sprecher SOS Mitmensch Mit dieser Aussage vertritt Alexander Pollak jene Werte, die unverzichtbar sind für eine zivilisierte, friedliche Gemeinschaft. Abschiebungen in Länder  wie Afghanistan sind in keinster Weise vertretbar. Alexander Pollak ist für viele Menschen ein großes …

#StopDeportationToAfghanistan-Andrea Mayrwöger

Doro Blancke #StopDeportationToAfghanistan Kommentieren

„ Wenn wir entscheiden, dass es ok ist, Menschen in das unsicherste Land der Welt abzuschieben, welchen Stellenwert haben dann Menschenrechte in Österreich?“ Andrea Mayrwöger/Obfrau Fairness Asyl Diese berechtigte Frage stellt sich eine Frau der Zivilgesellschaft, mit der mich viel mehr als eine innige Freundschaft verbindet. Sie ist die Obfrau unserer Gemeinschaft #FairnessAsyl und wir alle fühlen uns mit ihr …

#StopDeportationToAfghanistan – Manuel Rubey

Doro Blancke #StopDeportationToAfghanistan 4 Kommentare

„ Nein, liebes offizielles Österreich: Afghanistan ist eben KEIN sicheres Land“ Manuel Rubey/Schauspieler und Sänger Wie wichtig es ist, dass wir weiterhin unsere Stimmen gegen die unmenschlichen Abschiebungen nach Afghanistan erheben sehen wir an den aktuellen Berichten über Afghanistan und wenn wir das Regierungsprogramm 2020, Teil „Asyl/Migration“ lesen. Im Moment bedauerlicherweise keine Änderung in Sicht. Die nächste Abschiebung ist bereits …

#StopDeportationToAfghanistan

Doro Blancke #StopDeportationToAfghanistan, Allgemein 4 Kommentare

Heute stell ich mein persönliches Statement hier rein. „Abschiebungen in das gefährlichste Land der Welt, Afghanistan, sind weder menschlich noch rechtlich zu verantworten“. Es hat sich NICHTS geändert, Abschiebungen nach Afghanistan werden weiterhin erfolgen, weiterhin werden junge Menschen, bestens integriert auf grausame Art und Weise unser Land verlassen, in dem sie neuerlich innereuropäisch auf die Flucht gehen, wieder alleine irgendwo …

#StopDeportationToAfghanistan – Susanne Scholl

Doro Blancke #StopDeportationToAfghanistan, Allgemein 1 Kommentar

Susanne Scholl, österreichische Journalistin, Buchautorin und Mitbegründerin der „Omas gegen Rechts“ unterstützt die Kampagne #StopDeportationToAfghanistan aus voller Überzeugung. „Jeder Mensch hat das Recht auf ein menschenwürdiges Leben“ so ihr Statement. Dass Abschiebungen nach Afghanistan, ein Kriegsland keinesfalls einem solchen entsprechen ist uns allen klar. Uns, die wir für Menschenrechte kämpfen und jenen, die diese grausamen Abschiebungen in ein Kriegsland zu …

#StopDeportationToAfghanistan-Olga Flor

Doro Blancke #StopDeportationToAfghanistan, Allgemein Kommentieren

Heute, eine von uns sehr geschätzte Frau, Künstlerin, Netzwerkerin, sozial Engagierte. Olga Flor/Schriftstellerin. Sie lebt und arbeitet in Graz und wir danken aufs herzlichste für diese klare Ansage: „Afghanistan ist ein Land im Kriegszustand mit einer stetig steigender Zahl ziviler Opfer. Abschiebungen dorthin sind weder menschlich noch politisch zu verantworten.“ Olga Flor wurde erst kürzlich mit dem Franz-Nabl-Preis der Stadt …

Tag der Menschenrechte, Österreich schiebt morgen nach Afghanistan ab!

Doro Blancke Allgemein, Asyl 11 Kommentare

10.12.2019 internationaler Tag der Menschenrechte. Ich schließe mich den Worten meines lieben Kollegen, Christoph Riedl/Diakonie Österreich „Es ist ihnen NICHTS mehr heilig“ aus tiefster Überzeugung an! Was die Menschenrechte wert sind demonstrieren morgen die österreische Bundesregierung, das Bundesministerium für Inneres und die ÖVP, die als regierungsbildende Partei emotionslos an den Abschiebungen in ein Kriegsland, Afghanistan festhält. Wie sehr es um …

Menschen kann man abschieben, Verantwortung nicht #sichersein

Doro Blancke Asyl 1 Kommentar

Täglich habe ich mit jungen AfghanInnen zu tun. Ich treffe mich mit ihnen, rede mit ihnen, höre mir ihre Sorgen, ihre Ängste an. Wir haben Schul- und Ausbildungsplätze gesucht, sind Freunde geworden. Diese jungen Menschen sind jetzt in großer Not. Sie spüren, wie Tag für Tag bewusst Ablehnung gegen sie aufgebaut wird.  Der Innenminister und seine Partei sind stolz darauf, …