Seit über 1 Jahr kontinuierlich auf Lesbos

Während ich zuhause und gemeinsam mit Kolleg*innen intensiv mit der Situation Minderjähriger, Kinder und Jugendlicher auf der Flucht in Österreich beschäftigt bin, geht unser Hilfseinsatz auf Lesbos konsequent weiter.Und dies bereits seit September 2020.  Ich bin sehr dankbar, dass immer jemand von uns vor Ort ist, denn mit dem Existenziellen zu unterstützen ist die eine Sache. Den Menschen Mitmenschlichkeit zu …

Preisverleihung – Hilfe vor Ort – Courage-Mut zur Menschlichkeit

Mit großer Dankbarkeit und Freude durfte ich heute, für unsere Arbeit #HilfeVorOrt, die Ehrung für unseren Verein „Flüchtlingshilfe/refugee assistance-doro blancke“ entgegennehmen. Verliehen von “Courage – Mut zur Menschlichkeit”.Herzlichen Dank! Ein inniges Danke auch an alle, die diese Arbeit ermöglichen:Mein wunderbarer Kollege Fayad Mulla, unsere Volunteers aus Österreich und aus der Community vor Ort, unsere Unterstützer*innen, die diese Arbeit ermöglichen und, …

Hilfe vor Ort auf Lesbos

Wir sind immer noch konzentriert auf Hilfe vor Ort. Es ist so beschämend, verletzend, es macht traurig und wütend, wie hier Menschen auf der Flucht, Schutzsuchende behandelt, gedemütigt werden. Neben wöchentlichen Lebensmittelpaketen für ca 60 Familien, die außerhalb des Camps leben, Hygieneartikel für Frauen, Baby- und Kinderpäckchen verteilen, Vernetzung mit Rechtsberatung und Unterstützung vieler anderer Herausforderungen, ist uns die persönliche …

Lesbos – KaraTepe – Moria2 – Hilfe vor Ort

Letzten Freitag bin ich nach einer 3 tägigen Unterbrechung wieder auf Lesbos gelandet. Es war wunderbar zuhause, der Geburtstag meiner Tochter, die Begegnung mit meinen wunderbaren Kindern, Musikgenuss von Mulham und Estas Tonne, Arbeit im Forum Stadtpark. Jeder Moment für sich eine Kraftspende. Danke! Die braucht man dringend, wenn man hier vor Ort ist und sich einer Realität stellt, die …

#Moria – Tragödie- EU- Katastrophenhilfe

Seit „ewig“ plädieren, bitten, fordern wir NGOs eine menschliche und menschenrechtliche Lösung für Moria. Jetzt ist das eingetreten, wovon wir seit Monaten/Jahren sprechen. Eine Katastrophe, das gesamte Camp für Menschen auf der Flucht brennt. 12.000 Menschen auf der Flucht obdachlos, traumatisiert, HILFLOS. Frauen, Kinder, Männer. Lange politische Verhandlungen sind jetzt unangebracht. Jetzt heißt es handeln, wie wir das bei Katastrophen …