Lesbos 1.Tag

Doro Blancke Lesbos - Moria 4 Kommentare

Wie immer, wenn wir auf Lesbos landen besteht der 1. Tag darin, dass wir die Lage checken. Dafür treffen wir uns mit Nikos und Katherina von HomeForAll, die seit Jahren hier für Refugees arbeiten. In einer Art und Weise, die wir von Herzen gerne dank Eurer Hilfe unterstützen. Angekommen in der „Taverna“ von HomeForAll, wo täglich zur Verteilung an Schutzsuchende …

Unsere Forderung bleibt, trotz allem was wir tun – Evakuierung der Lager auf den griechischen Inseln!

Doro Blancke Lesbos - Moria Kommentieren

Auch wenn das Leben dazwischen Kummer und Schmerz für jede/jeden von uns bereithält, die Liebe ist die stärkste Kraft.Liebe kann Berge versetzen. Helga und ich sind Euch innig verbunden und dankbar für Eure Empathie für die Menschen auf der Flucht in #Moria2 #LesbosHerzlichen Dank an jede/jeden einzelnen von Euch, der unsere Arbeit auf der Insel finanziell, oder mit anderen Hilfen …

Abflug nach #Lesbos #Moria2 am 30. Oktober 20

Doro Blancke Allgemein, Lesbos - Moria 2 Kommentare

Am 30. Oktober 20 fliegen wir, Helga Longin und ich wieder nach Lesbos. Wir haben von hier aus viel organisiert, um Unterstützung gefragt, sie in unterschiedlichster Form bekommen. Jetzt möchte ich vorab mal grob zusammenfassen, was wir bisher gemacht haben. Wir konnten Home for all, eine kleine aber sehr effiziente Partner NGO beim Einkauf von Lebensmitteln, Plastikboxen, Hygieneartikeln, usw unterstützen. …

Lesbos – KaraTepe – Moria2 – Hilfe vor Ort

Doro Blancke Lesbos - Moria Kommentieren

Letzten Freitag bin ich nach einer 3 tägigen Unterbrechung wieder auf Lesbos gelandet. Es war wunderbar zuhause, der Geburtstag meiner Tochter, die Begegnung mit meinen wunderbaren Kindern, Musikgenuss von Mulham und Estas Tonne, Arbeit im Forum Stadtpark. Jeder Moment für sich eine Kraftspende. Danke! Die braucht man dringend, wenn man hier vor Ort ist und sich einer Realität stellt, die …

Hilfe vor Ort – Lesbos/Mytelini/Moria – gemeinsam mit Helga Longin

Doro Blancke Allgemein, Lesbos - Moria Kommentieren

Die Vorbereitungen für die Reise waren im Nu getroffen. Nach Absprache mit meinen engsten Freund*innen und NGO Kolleg*innen fasste ich schnell den Entschluss nach Lesbos zu fliegen. Dieses große Unrecht an Menschen, dieser Schmerz, dieses grausame politische Spiel auf Kosten von Menschen muss dokumentiert werden. Wir werden eines Tages die Zeitzeug*innen sein. Wir sind jetzt die, die sich entscheiden können …