Welcome to Europe

Viele Male schon haben wir über die Verbrechen von Pushbacks hier in Griechenland und auf Lesbos berichtet. Warum sprechen wir so oft darüber? Ein Pushback ist illegal. Er verstößt gegen EU- und Asylrecht, lt der Genfer Flüchtlingskonvention. Jeder Staat in Europa, der Pushbacks ausführt verstößt gegen geltendes EU Recht. Pushback steht im Englischen für Zurückschieben. Wir finden, so wie viele …

“Clean Up” Projekt auf Lesbos

Immer wieder machen wir uns Gedanken wie wir Geflüchtete, neben unseren Alltagsaktivitäten auf Lesbos, in Projekte einbinden können. Die Tage für Menschen auf der Flucht sind hier extrem lang, sie bestehen aus Warten, oft ohne Ansprache von außen. Sehr belastend in einem Camp, in dem das Essen schlecht ist, die persönliche Ansprache gleich null. Dies fordert die Menschen psychisch enorm …

Wöchentliche Lebensmittelverteilung – Lesbos

Bevor wir am Samstag Nachmittag ins Wochenende gehen, arbeiten wir nochmal intensiv, damit ca. 200 Menschen auf der Flucht, die außerhalb des Camps wohnen, ihr wöchentliches Lebensmittelpaket bekommen. Obwohl besonders vulnerabel, sind die meisten von ihnen völlig auf sich alleine gestellt. Wir fragen uns oft, wie die griechische Regierung sich das vorstellt, welche Gedanken sie sich dazu macht. Menschen, die …

Wieder auf Lesbos – Ankunft Oktober 2022

Gestern auf Lesbos gelandet wurde ich herzlichst von meinem Kollegen Fayad vom Flughafen abgeholt und empfangen.Ich bin dankbar, dass es hier dank des Einsatzes von Fayad und unseren Freiwilligen so gut läuft, auch wenn ich in Österreich bin und auch dort für Geflüchteten arbeite.Auch in Österreich sind wir gut eingebettet in eine Gemeinschaft, haben ein sehr gutes Verhältnis mit unseren …

Was können wir tun – Teelöffel

Die Handhabe und die Rechtsbrüche in Europa gegenüber Geflüchteten werden immer brutaler. Danke Ihrer/Eurer Hilfe können wir sowohl in Österreich, als auch an den Außengrenzen in Griechenland uns aktiv für die Rechte von Menschen auf der Flucht einsetzen, dafür danken wir sehr herzlichst. Eine große Herausforderung in diesem Bereich ist die Ohnmacht vieler Betroffenen und Unterstützer*innen, die Überforderung, bis hin …

Langer Tag der Flucht

Am 30. September bin ich als “lebendes Buch” bei der Veranstaltung “Living Books” im Rahmen des “Langen Tag der Flucht” in der Hauptbücherei vertreten. 19 weitere Personen können rund um das Thema Flucht und Asyl befragt werden. In Gesprächen erzählen die lebenden Bücher – z. B. Menschen, die nach Österreich geflüchtet sind, Expert:innen, die sich mit Asylgesetzen beschäftigen oder über …

“Es geht nicht mehr um Widerstand, es geht um’s Überleben”

Baby- und Kinderleichen, sie waren mit ihren Eltern auf der Flucht, werden aus der Ägäis geholt, nachdem ihnen der Antrag auf Internationalen Schutz verweigert und sie in desolaten Plastikbooten am offenen Meer zurückgelassen wurden. Das ist Alltag in der Ägäis. Durchgeführt durch die griechischen Behörden. Kommentarlos beobachtet und finanziert von Frontex, einer EU-Behörde! Wir fragen uns: Wie wird Europa auf …

Spendenaufruf für Lebensmittelpakete

Liebe Community, wie Ihr wisst, unterstützen wir schon lange Geflüchtete, die außerhalb des Flüchtlingscamps auf Lesbos leben, mit Lebensmitteln. Dies ist dringend notwendig, da diese Menschen zwar meist einen Asylstatus erhalten haben, aber aufgrund fehlender Papiere keine Arbeit annehmen geschweige denn eine Wohnung mieten können und somit mittellos sind. Diese Menschen vertrauen darauf, dass wir sie unterstützen, denn andernfalls könnten …

2 Jahre auf Lesbos – Unser Weg

2 Jahre auf Lesbos, im Einsatz für Geflüchtete. Wir danken all unseren Unterstützer*innen, die unsere Arbeit seit dem Brand von Moria auf Lesbos ermöglicht haben. Auch wenn bis auf einige wenige Medien und Politiker*innen die meisten die Situation an den europäischen Außengrenzen, speziell in Griechenland, totschweigen, im schlimmsten Fall schönreden, Hilfe wird immer noch dringend gebraucht. Die massiven Menschenrechtsverbrechen in …

Brand in Moria – heute Nacht vor 2 Jahren – Rückblick

In der Nacht von 8. auf 9. September 2020 brannte das Lager Moria, genannt: die Schande Europas, auf Lesbos ab. 2 Jahre sind seit diesem Tag vergangen. Mein ganzes Leben lang werde ich das Szenario tagelang nach dem Brand nicht vergessen. 1000ende von Geflüchteten in den Olivenhainen, an den Straßen rund um das abgebrannte Camp, die meisten Menschen hatten alles …