Der Ausdruck “Pushback” ist das Unwort des Jahres 2021. Reden wir über die Opfer dieser Verbrechen.

Der Begriff “Pushback” ist zum Unwort des Jahres 2021 gekürt worden und zu recht: “Es beschönigt den Prozess der Illegalen Abschiebung, die Menschen die Möglichkeit nimmt ihr Grundrecht auf Asyl wahrzunehmen” begründete die Jury das. (Tagesschau/D) Wichtig ist uns festzuhalten, dass es eine massive Beschönigung von grausamen Verbrechen an Menschen ist, diese werden ausgeführt von Beamten, angewiesen durch Politik. Das …

Nie mehr wieder – Vergessen wir dabei die europäischen Außengrenzen – Grenzgewalt?

Überall hören wir “Nie mehr wieder” in diesen Tagen, speziell am 8. Mai. Und das ist gut so. Anna Hackl, aus dem oberen Mühlviertel, deren Familie während der grausamen Menschenjagd, unter dem schrecklichen Namen “Mühlviertler Hasenjagd” bekannt, russische Soldaten bei sich versteckte, erntete am “Fest der Freude” in Wien großen Applaus. Es tut gut, Widerstandskämpfer:innen, Held:innen, so beeindruckend vor sich …

Wir suchen in ganz Österreich ca. 900 Menschen

Ja, ihr habt richtig gelesen, wir suchen in ganz Österreich ca. 900 Menschen, dürfen auch ganz entspannt 1000 sein, die uns und unserer Arbeit vertrauen, ihre Dringlichkeit erkennen und den Geflüchteten an den europäischen Außengrenzen und in Österreich wohl gesonnen sind. Ich persönlich denke, dass das nicht so schwer sein kann, viele Menschen in ganz Österreich kennen uns, etliche auch …

Schuhe für Geflüchtete auf Lesbos

Mit großer Freude durften wir die Schuhspende von GEA Waldviertler https://gea-waldviertler.at auf der Insel Lesbos entgegennehmen. Beinahe 900 Paar Schuhe wurden uns nach Lesbos geschickt, um sie an Geflüchtete zu verteilen. Herzlichen Dank an GEA/Waldviertler und alle, die dazu beigetragen haben dies möglich zu machen. Warum sind Schuhe so dringend notwendig? Wenn die Geflüchtete nicht einem der zahlreichen Pushbacks unterliegen …

Verleihung Menschenrechtspreis Land Steiermark

Gestern, am 17. März 2023 war die offizielle Verleihung des Menschenrechtspreises Land Steiermark 2022. Landeshauptmann Christopher Drexler lud uns, die 3 Preisträger:innen, die Initiative “Steiermark hilft”, Joe Niedermayer, Verein “RosaLila Panther:innen” und mich gemeinsam mit Ehrengästen, der Jury, politischen Vertreter:innen, Freund:innen und Wegbegleiter:innen in den Weißen Saal der Grazer Burg. Aus insgesamt 22 Vorschlägen hat sich die Jury für uns …

Außengrenzen – Lesbos

Es ist wichtig dass Sie/Ihr alle wisst, warum unsere Anwesenheit, unsere Arbeit für Geflüchtete und Eure Unterstützung auf Lesbos immer noch dringend notwendig sind.

Neuer Start ins Jahr auf Lesbos – europäische Außengrenzen.

Seit 4. Jänner bin ich wieder persönlich auf Lesbos. Mit einem wunderbaren Team, Sabine und Franz. Sabine war bereits bei uns, sie kennt die Abläufe, Franz ist mit der Arbeit mit Geflüchteten bestens vertraut, er war lange bei Diakonie und Deserteur- und Flüchtlingsberatung, Wien. Die ersten Tage verliefen sehr gut, waren aber auch sehr anstrengend. Immer wenn ich nach Lesbos …

“Clean Up” Projekt auf Lesbos

Immer wieder machen wir uns Gedanken wie wir Geflüchtete, neben unseren Alltagsaktivitäten auf Lesbos, in Projekte einbinden können. Die Tage für Menschen auf der Flucht sind hier extrem lang, sie bestehen aus Warten, oft ohne Ansprache von außen. Sehr belastend in einem Camp, in dem das Essen schlecht ist, die persönliche Ansprache gleich null. Dies fordert die Menschen psychisch enorm …