#StopdeportationToAfghanistan – Daniel Landau

Doro Blancke #StopDeportationToAfghanistan 2 Kommentare

“Abschiebungen nach Afghanistan sind umgehend zu stoppen. Diese weiter durchzuführen ist weder mit einem humanitären und/oder christlichen Verständnis noch mit einem aufgeklärtem Staat vereinbar.“ Daniel Landau, Lehrer

Was Daniel Landau ausspricht ist vielen Österreicher*innen und politisch Verantwortlichen bewusst. Trotzdem wird weiterhin abgeschoben, das damit verbundene Leid unbeschreiblich. Die nächste Charterabschiebung steht kommende Woche, Dienstag Abend ins Haus, wir sind zu tiefst betroffen.

Auch E., unser abgeschobener Freund, Konvertit, sitzt trotz aufschiebender Wirkung immer noch versteckt in Kabul und zittert um sein Leben. Wir erwarten eine sofortige Rückholung. Wir werden weiterhin konsequent den Stopp der Abschiebungen fordern, denn wie Daniel Landau sagt, Abschiebungen in dieses Land entsprechen weder unseren christlichen, noch humanitären Werten. Herzlichen Dank für Deine Unterstützung der Kampagne, lieber Daniel.

#AfghanistanIsNotSafe #Menschenrechte #Menschenwürde

http://www.fairness-asyl.at/stopdeportationto-afghanistan/, https://www.sichersein.at/2019/12/06/stopdeportationtoafghanistan/, http://asyl.at/de/info/neuemeldungen/stopdeportationtoafghanistan/ , https://www.mwoe.at/stop-deportation-to-afghanistan/

Kommentare 2

  1. der alte mann aus der steiermark, der sich zum gutachter für afghanistan erklärt hat, ist inzwischen als gutachter abgesetzt, weil man draufgekommen ist, daß seine einschätzung von afghanistan (die aus seiner jugend stammt) absolut an der wirklichkeit vorbei ging.
    AFGHANISTAN IST N I C H T SICHER !!
    vollkommen unverständlich, daß die abschiebungen weiter gehen, obwohl man doch inzwischen WEISS, daß mahringer´s einschätzung FALSCH war. eigentlich würde man eher erwarten, daß alle bescheide, die auf diesen falschen gutachten basieren, widerrufen würden.
    das ist einfach grausam und menschenverachtend.

    1. Post
      Author

      Genau so ist es!
      Mahringer wurde zwar „entlassen“, doch die Bewertungen gehen im Grunde gleich weiter.
      Wir NGOs fordern deshalb eine Länderfeststellung für Afghanistan, die der tatsächlichen Lage vor Ort entspricht.
      Dass die Abschiebungen reines Politikum sind, brauche ich nicht zu erwähnen. Der Bruch mit den humanitären Werten! #AfghanistanIsNotSafe
      Danke fürs Einbringen, herzlichst, Doro

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.