Langer Tag der Flucht

Am 30. September bin ich als “lebendes Buch” bei der Veranstaltung “Living Books” im Rahmen des “Langen Tag der Flucht” in der Hauptbücherei vertreten.


19 weitere Personen können rund um das Thema Flucht und Asyl befragt werden. In Gesprächen erzählen die lebenden Bücher – z. B. Menschen, die nach Österreich geflüchtet sind, Expert:innen, die sich mit Asylgesetzen beschäftigen oder über Asylanträge entscheiden sowie Helfer:innen, die sich für Flüchtlinge einsetzen – von ihren persönlichen Erfahrungen.

An diesem Tag können Sie/kannst Du also mit unterschiedlichen spannenden Personen ins Gespräch kommen. Es lohnt sich, sich mit Betroffenen auszutauschen, zuzuhören, zu lernen.

Ich würde mich sehr über Ihr/Dein Kommen freuen!

Alle Infos finden Sie/findest Du hier:

living books – Miteinander reden statt übereinander – Langer Tag der Flucht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.