“Kleines” Detail einer Abschiebung 27. 6.18

Doro Blancke Asyl Kommentieren

„Kleines“ Detail einer Abschiebung!
Wien – Kabul/Afghanistan
(27. 06. 18, 00.31 Uhr)

00.31 Telefon läutet
Nummer des Vereins für Menschenrechte

Kurzer Gedankenzucker „was wollen die?“

00.31 –
00.32. der junge Afghane aus Graz

Gehetzte Stimme, als würde er rufen „ich bin es, (Name)
Und wie immer in einer solchen Stresssituation, der Junge wird jetzt gerade mit dem Charter abgeschoben, nach Afghanistan (!), denke ich ganz schnell, alles wird gut! Obwohl ich weiß, SIE, unsere Bundesregierung tritt uns/mich/die Jungs grad wieder mitten ins Herz, schlägt grad unser Mensch sein windelweich!

Der Junge spricht total hektisch in seiner Muttersprache. Dann sagt er „Danke Doro, für Alles“
Ich weiß nicht soll ich meinen Tränen freien Lauf lassen? Mich daran erinnern, wie gastfreundlich, wie besorgt, wie schüchtern er war. Oder soll ich mich daran erinnern, dass er 2 Jahre für seine Freunde gekocht hat?

Keine Zeit: Frau am Telefon, fragt mich „ja bitte?“
Ich: der Junge hat mich angerufen, er braucht etwas! Was braucht der Junge?? Ich schreie es beinahe….

Er redet gehetzt mit ihr Farsi im Hintergrund.


Das Bundesamt für Asyl schiebt Flüchtlinge ohne ihre Dokumente ab.

Sie: „das BfA hat noch seine Dokumente, er braucht sie“
Ich: „das Bfa war also nicht fähig, ihm in Ca 20 Tagen Schubhaft seine Dokumente zu geben??“
(Ich könnte der Vertreterin des Vereins für MENSCHENRECHTE (??) vor die Füße spucken!

Ich weiß, man erklärt mir seit Kindheit, dass man sowas nicht macht, ich hab das auch meinen Kids wieder vermittelt. Doch die Regierung strapaziert mein Fassungsvermögen dermaßen über!

Dieses gepuderte, heuchlerische Getue im Fernsehen! „Wir halten uns an die Gesetze, wir tun was Rechtens ist!“
Dass darunter reiner Faschismus und Nationalismus versteckt ist weiß jeder/jede den/die ich treffe, wer darüber öffentlich spricht, vehement, es geht ja auch um uns, nicht „nur“ um die „an allem schuld“ FlüchtlingsmigrantInnen, frag ich mich!!

What a fuck??

Dame: „bitte besorgen Sie die und lassen sie ihm zukommen, die Dokumente!“ Nach Afghanistan?? Er war 20 Tage, oder länger in Schubhaft und Österreich wirft ihn in den Dreck, diesen Menschen , ohne ihm seine Dokumente zurück zu geben???
(Das letzte was er hat von seiner Existenz? Ich verachte die Verantwortlichen, jeden einzelnen!)

Ich: „warum machen Sie das nicht?“
Sie weiß genau, dass ich es machen werde, diese Menschenhändler wissen genau, WER wir sind und wie sie uns treffen können….mit den Jungs!“

Ich: „machen Sie eine Notiz ans bfa, ich werde das machen!“

Machen die das, kriegt der Junge sie nie!
Warum auch „einer weniger“

Herr Kickl, Herr Kurz, Herr Kern (Mitunterzeichner des neuen Fremdenrechts 2017) ich verachte Sie, alle! Sie sind schlechte Menschen!
Sie betreiben Hetz-, Schweige- und Spekulationspolitik auf Kosten von kostbarem Leben!
Ich achte unsere Gesetze, aber ich verachte Sie!

Ich kann nicht schlafen, ich höre seine Stimme und seinen Herzschlag in meinem Ohr! Mein Herz ist so schwer!

Danke liebste Dani, Danke für deine Hilfe! Er war dir sehr dankbar! Eine letzte Geste für einen verzweifelten, aufgelösten jungen Menschen 🌹

Sie wollen ALLES schließen und begraben, was Menschen brauchen: Menschenrechte, Würde, die Liebe.

Seid wachsam!

Es wird eine lange Nacht, ……
Doro
#sichersein
#justiceforafghans
#justiceforA.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.