18. Adventsfenster

Wir treffen so viele starke und aufrichtige Menschen in unserer Arbeit. Menschen, die so viel durchgemacht haben und die trotzdem nicht in Wut und Selbstmitleid verfallen, obwohl sie jeden Grund dazu hätten. Es ist beeindruckend und gleichzeitig traurig, weil man weiß, was die Menschen schon alles durchgemacht und erdulden haben müssen, dass sie die Lebenssituation in einem Camp in Griechenland so ertragen können.

Wir sagen ganz ehrlich: Wir könnten es nicht.

Und deshalb ist für uns umso mehr klar, dass es auf europäischen Boden nicht solche Zustände geben darf, die wir uns selber nicht zumuten würden. Das lässt sich nur politisch und staatlichen ändern und bis es soweit ist, arbeiten wir rein spendenfinanziert jeden Tag daran, die Lebenssituationen der Menschen erträglicher zu machen.

Das können wir Dank euch tun und bitte auch heute, ein paar Tage vor Weihnachten, wieder um eure Unterstützung, den Adventskalender voll zu machen.

Danke:

https://donorbox.org/adventskalender-tag18

Écrire un commentaire

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert