DANKE – unsere Arbeit geht weiter

Ein großes DANKE an unser wunderbares Team! ♥️
Flüchtlingshilfe/refugee-assistance-doro blancke

Unsere Mission machen wir nicht nur aus Liebe zu den Menschen, wir sehen das, was wir begonnen haben, auch als eine Verantwortung, der wir, solange es uns irgendwie möglich ist, nachkommen möchten.

Während mein Kollege Fayad und ich mit Pero Beclija in Bosnien unterwegs waren, unterstützt haben und auch weiter unterstützen werden, arbeitet unser Team auf Lesbos weiter.
Tag für Tag.

Maresi, Camillo und unsere Community Volunteers ermöglichen es uns, dass wir an verschiedenen Orten in Europa tätig sein können.
Auch zuhause in Österreich gibt es viel zu tun.

Wir unterstützen hier Menschen bei ihren Ausbildungen, finanzieren Monatstickets, vernetzen zur Rechtsberatung und genießen auch freundschaftliche Begegnungen und Stunden mit ehemaligen Schutzsuchenden.

Von Lesbos haben uns Maresi und Camillo diese Bilder geschickt.

Lebensmittelverteilung wie immer verlässlich am Samstag. Es ist existenziell für die Familien, die außerhalb des Camps wohnen, denn sie bekommen außer der Wohnung nichts an staatlicher Unterstützung.
Die griechische Regierung macht sich keine Gedanken, wovon die bereits Asylberechtigten ihre Kinder ernähren sollen, wer die Windeln und die Babynahrung bezahlt. Die Menschen sind vollkommen mittellos. Und einsam.
Wir danken von Herzen für jede noch so kleine Unterstützung, ohne diese könnten wir keine Hilfe vor Ort leisten.

Auch das Homeschooling läuft weiter.

Glückliche Kinder- und Elterngesichter, wenn Buchstaben geübt werden, Zahlen und Rechnen erlernt und die Zeit entdeckt wird.
Maresi sammelt bunte Steine, schaut den Kindern in die Herzen. Gemeinsam mit Camillo und Omid, oder Mohammad Ali wird gelernt. Mit so wenig Aufwand können wir den Menschen das Gefühl vermitteln, dass sie uns wichtig sind, dass sie Rechte haben und wir ihre Bedürfnisse sehen.
Momente der Liebe und der Entwicklung.

Wohnungen – safe houses

Da das Programm der Regierung, besonders vulnerable Personen in Wohnungen aufzunehmen, ausgelaufen ist, mieten wir auch „safe houses“.
Auch wenn die Zimmer dort nicht besonders groß sind, sind die Familien glücklich, endlich in einem Haus zu leben, wo sie keine Angst haben müssen, mit Drohungen wie „wir sperren Strom und Wasser ab, wenn ihr nicht geht“ leben zu können.
Es schmerzt mich sehr, dass man Eltern mit Kindern so einer Belastung aussetzt und auch hier ein großes Danke an unsere Unterstützer*innen, die diese sicheren Plätze ermöglichen.

Camillo hat Kontakt zu 2 Hebammen hergestellt. Ich fand das als Frau und Mutter so schön, wie sich Camillo für die beiden werdenden Mütter aus Afghanistan engagiert hat. Danke von Herzen, lieber Camillo.
Die beiden Hebammen geben jetzt einen Geburtsvorbereitungskurs. Sie nehmen Ängste, stärken die beiden werdenden Mütter in ihrem Körperbewusstsein und vermitteln ihnen das Gefühl , von anderen Frauen begleitet zu werden.
Menschlichkeit kann überall fließen, auch an diesen verrohten Orten der EU. Dafür sind wir sehr dankbar.

Einkäufe:
Es werden auch Schuhe gekauft, Koffer und Reisetaschen verteilt, bevor die Menschen, mit quasi nichts die Insel verlassen.

Fayad fliegt am Montag wieder nach Lesbos, um weitere Dinge zu organisieren.
Die Menschen freuen sich sehr, ihn wiederzusehen, denn er ist für so viele ein verlässlicher Ansprechpartner.
Auch ich bin dankbar, dass er sich wieder auf den Weg macht.

So kann ich hier in Österreich noch einiges erledigen, bevor ich selbst wieder zu den Hotspots fliege. Ich freue mich auf das Asylforum, wo ich viele großartige Kolleg*innen aus ganz Österreich treffen werde, dann, am 18. November im Salon der Frau, in Linz/OÖ und am 22. November bin ich bei der Jahreshauptversammlung der Initiative gegen Rassismus in Wels/OÖ eingeladen.
Ich bedanke mich von Herzen für die vielen Begegnungen zuhause und das starke Netzwerk, in dem wir getragen sind und viel gemeinsam bewegen können.

Wer unsere Arbeit unterstützen möchte, oder dies vor Weihnachten an Freund*innen und Bekannte weiterleiten möchte, herzlich gerne. DANKE! ♥️

https://doroblancke.at/spende/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.