#StopDeportationToAfghanistan – Harald Schrott

“Zurück ins Kriegsgebiet Afghanistan? Das ist unmenschlich. Stoppt das!“ Harald Schrott, Schauspieler Klare und der Realität entsprechende Aussage von Schauspieler Harald Schrott. Er ist bekannt durch Theater, Film und Fernsehen. Wir sind Menschen wie ihm in aufrichtigem Dank verbunden, nicht um den Brei reden, sondern die Sache auf den Punkt bringen, wir danken herzlichst für die Unterstützung sehr geehrter Herr …

#Abschiebung-Afghanistan, wenn alle Werte fallen!

Heute, 4. Februar 2020 erneut eine Abschiebung von Österreich nach Afghanistan. Die erste unter #TürkisGrün, weitere werden folgen! Ca 20 junge Menschen, die man gnadenlos in ein Kriegsland abschiebt. In ein Land, von dem wir wissen, dass es in den letzten Jahren 45.000 tote afghanische Soldaten gab, ein Land, in dem täglich mindestens 4 Zivilist*innen durch Anschläge sterben, Anzahl stetig …

#StopDeportationToAfghanistan – Heini Staudinger

Heute ein Mann, der nicht nur durch sein Unternehmen über die Grenzen unseres Landes hinaus bekannt ist, sondern auch durch seinen großartigen Einsatz für ein besseres Leben für uns alle, seine Solidarität mit Menschen und durch seinen Mut Dinge zu verändern. Der Unternehmer Heini Staudinger, GEA/Waldviertler Als wir bei ihm anfragten die Kampagne #StopDeportationToAfghanistan zu unterstützen kam umgehend folgende Botschaft …

#StopDeportationToAfghanistan – Jutta Lang

Dankbar und in großer Verbundenheit veröffentlichen wir heute die Aussage von Jutta Lang. Unsere verlässliche Freundin und Kollegin bei Fairness Asyl. Jutta weiß genau wovon sie spricht wenn sie sagt: „ Jeder Mensch hat das Recht in Sicherheit zu leben. Keine Abschiebungen nach Afghanistan.“ Sie begleitet persönlich junge Menschen aus Afghanistan, unterrichtet sie, kennt ihre Sorgen und Nöte, ihre Verzweiflung. …

#StopDeportationToAfghanistan – Roberta Rastl

“Wer Menschen, die vor Krieg und Verfolgung geflüchtet sind, in ein Kriegsland wie Afghanistan zurückschickt, und damit ihren Tod in Kauf nimmt, handelt unmenschlich.“ Roberta Rastl/Medienarbeit Diakonie Österreich Viele von uns kennen Roberta als verlässliche Ansprechpartnerin. Ihre Herzlichkeit und ihr Humor sind beispielgebend und bringen viel Freude in unseren teils anstrengenden Arbeitsalltag. Roberta Rastl spricht deutlich aus, was sich viele …

Dublinskandal – eine humanitäre Katastrophe

Nach 4 Jahren in Österreich immer noch kein Asylverfahren! Zur Zeit befindet sich ein afghanischer Vater mit seinen 4 Kindern in Schubhaft, gelindere Mittel, der bereits seit fast 50 Monaten in Österreich ist. Die Mutter schwer krank, seit April 2019 im Spital. Voraussichtliche Dauer des Spitalsaufenthalt bis März 2020. Der Vater und die Kinder sind jetzt, durch die Maßnahme des …

#StopDeportationToAfghanistan – Dr. Ferry Maier

“Abschiebungen nach Afghanistan sind eines Staates im Herzen Europas nicht würdig. Wo bleiben Menschenwürde und Humanität? Afghanistan ist das unsicherste Land der Erde. Das Außenministerium warnt Staatsbürger*innen dringlichst vor einer Einreise. Trotzdem schiebt Österreich Schutzsuchende nach Afghanistan ab. Darunter auch voll integrierte Menschen oder Personen, die schon als Kind in den Iran flüchten mussten und daher Afghanistan gar nicht kennen.“ …

Missstände bei österreichischen Asylverfahren

ES BESTEHT DRINGENDER GESPRÄCHSBEDARF, denn es geht hier nicht um ein Spiel, sondern ums nackte Überleben! Ich war persönlich bei genug Befragung in laufenden Asylverfahren anwesend, sowohl beim BFA, Bundesamt für Fremdenwesen und Asyl, als auch beim BvWG. Ich habe dort sowohl außerordentlich korrekte Beamt*innen, als auch Richter*innen getroffen, aber auch Menschen, bitte verzeihen Sie, der übelsten Sorte. Diese obige …

#StopDeportationToAfghanistan – Thomas Stipsits

„Menschen in ein Kriegsland wie Afghanistan abzuschieben kann und will ich in keinster Weise nachvollziehen“ Thomas Stipsits, Kabarettist und Schauspieler Wir bedanken uns herzlich für die Worte und die Unterstützung bei Herrn Stipsits. Mit seiner Aussage trifft er die Sache auf den Punkt. Afghanistan ist ein Kriegsland. Menschen dorthin anzuschieben können und wollen, genau so wie Herr Stipsitz, viele Österreicher*innen …

„Wer nur ein einziges Leben rettet, rettet die ganze Welt“ Talmud

Wirklich anstrengende Arbeitswoche. Der Druck macht sich bemerkbar. Es ist wahrscheinlich für uns gar nicht richtig begreifbar. Wie das ist. Man hat 4 bis 5 Jahre, nach der Flucht aus einem Kriegs-, oder Krisengebiet, hier in Österreich neu Fuß gefasst. Macht eine Lehre, geht zur Schule, hängt mit seinen Freunden ab. Endlich, nach all diesem Leid ein annähernd normales Leben. …