DANKE – unsere Arbeit geht weiter

Ein großes DANKE an unser wunderbares Team! Flüchtlingshilfe/refugee-assistance-doro blancke Unsere Mission machen wir nicht nur aus Liebe zu den Menschen, wir sehen das, was wir begonnen haben, auch als eine Verantwortung, der wir, solange es uns irgendwie möglich ist, nachkommen möchten. Während mein Kollege Fayad und ich mit Pero Beclija in Bosnien unterwegs waren, unterstützt haben und auch weiter unterstützen …

Menschenrechtsbrüche in Europa und die Politik schaut zu

Manchmal denke ich, auch wenn es sehr provokant wirkt, die Politiker*innen und Journalist*innen in unserem Land sind ganz froh, dass Corona so viel Raum einnimmt.So muss niemand nachhaltig über den Menschenrechtsbruch in unserem Land, in Europa und an den Außengrenzen Europas sprechen. Wir waren jetzt ein paar Tage in Bosnien, wir arbeiten durchgehend seit 1 Jahr in Griechenland, was wir …

Rechtsfreier Raum an der kroatisch-bosnischen Grenze

Was hier passiert, ist inakzeptabel und menschenunwürdigst. Bis auf die Zelte im offiziellen Camp erhalten die Menschen keinerlei staatliche Unterstützung.Selbst das Rote Kreuz, man bedenke eine internationale Organisation, versorgt die Menschen mit Essen ausschließlich mit Geldern der Zivilgesellschaft. Europa lässt hier, besonders an der kroatischen Grenze, einen rechtsfreien Raum entstehen, der mehr als beängstigend ist. Familien, Frauen mit Kindern, Jugendliche …

Vorhölle Europas

Der Winter steht vor der Türe. Das Elend ist kaum zu fassen. Ich treffe hier 3 Minderjährige, 14 und 15 Jahre, die aus Österreich illegalen Pushback erleben mussten und wieder hier sind. Minderjährige! In einem Abbruchhaus, mitten im Wald eine afghanische Mama mit ihrem 1 Jährigen, nichts zu essen! Einen FIFA Schiedsrichter, er hat ausgedient, niemand – auch die FIFA …

Auf nach Bosnien

Wir werden nicht ruhen. Während unser Team „Flüchtlingshilfe/refugee assistance-doro blancke“ weiterhin auf Lesbos für die Schutzsuchenden im Einsatz ist, sind wir auf dem Weg nach Bosnien #BalkanRoute. Überall an den europäischen Außengrenzen ist Menschenrechtsbruch an der Tagesordnung. Das wollen/dürfen wir nicht hinnehmen.Danke SOS Balkanroute für die Einladung. Europa muss endlich eine gemeinsame Lösung finden. Es kann nicht sein, dass man …

Preisverleihung – Hilfe vor Ort – Courage-Mut zur Menschlichkeit

Mit großer Dankbarkeit und Freude durfte ich heute, für unsere Arbeit #HilfeVorOrt, die Ehrung für unseren Verein „Flüchtlingshilfe/refugee assistance-doro blancke“ entgegennehmen. Verliehen von “Courage – Mut zur Menschlichkeit”.Herzlichen Dank! Ein inniges Danke auch an alle, die diese Arbeit ermöglichen:Mein wunderbarer Kollege Fayad Mulla, unsere Volunteers aus Österreich und aus der Community vor Ort, unsere Unterstützer*innen, die diese Arbeit ermöglichen und, …

Lesbos – kurzer Besuch Zuhause, unser Team bleibt

Heute fliegen mein Kollege Fayad und ich für kurze Zeit nach Hause.Wie immer bin ich ambivalent. Wieder ein Abschied von vielen Menschen, zu denen wir Beziehung, Vertrauen aufgebaut haben.Wieder ein Abschied von Menschen in größter Not. Und die Vorfreude auf Zuhause. Meine Kinder, meine Familie, Freund*innen, zurück nach Graz, einer Stadt, in der jetzt Dunkelrot-Grün-Rot kommt. Wie immer hin und …

Der Schein trügt – lassen wir uns nicht blenden

Wenn wir NGOs Bilder unserer Arbeit zeigen, dann zeigen wir die Momente der Unterstützung, der menschlichen Begegnungen, wir zeigen, was wir unter Hilfe vor Ort verstehen und was mit den Spendengeldern passiert. Das ist notwendig und auch wichtig, um unsere Unterstützer*innen zu informieren, was wir tun. Auf keinen Fall möchte ich, als Vertreterin unseres Vereins „Flüchtlingshilfe/refugee assistance-doro blancke“, dass wir …

EU-Außengrenzen – gewollt politisches Versagen

Es sind 7000 Menschen weniger in Kara Tepe und Moria 2 als letzten Winter. Doch es gibt keinen Grund zum Jubeln. Ob man 10 Ohrfeigen am Tag bekommt oder 5 ist wohl unterm Strich dann egal, es ist Misshandlung! Man blendet die Menschen, weißer Schotter, weiße Container, weiße Zelte, blaues Meer.Morgen und Sonntag werden wieder alle eingesperrt, man muss ja …