Nachfolgende Verhandlung nach der Abschiebung

Doro Blancke Gedanken für A. Kommentieren

In der Verhandlung am BvwG wurde die Verhaftung von A am BvwG im April 2018, vor der Abschiebung erneut als rechtswidrig gesehen! Ahmad wird noch einmal finanziell entschädigt! Ein korrektes und gerade deshalb aussagekräftiges Urteil für die Handhabung der zuständigen Behörde bezüglich Schubhaft! Jetzt geht es weiter! Offener Antrag auf humanitäres Bleiberecht am BfA. Wir arbeiten weiter! Schritt für Schritt, …

Telefonate mit Dir, A. Jan

Doro Blancke Gedanken für A. Kommentieren

und all die anderen AfghanInnen in unserem Land. ANGST Weißt du Jan, ich bemühe mich immer wieder in unseren langen Telefonaten die richtigen Worte zu finden. Doch was sind die richtigen Wörter? Welche Worte schickt man nach Afghanistan? Bleiben wir in den Minuten hängen, in denen wir zusammen Persisch üben, in denen wir müde lächeln, manchmal auch lachen, oder bleiben …

Meine Gedanken für dich A Jan!

Doro Blancke Gedanken für A. Kommentieren

Die vielen schönen Gespräche mit dir sind es, die mich jetzt durch die Stunden begleiten. Es gibt im,Moment so viel zu tun! Viel neue Dinge! Hatten wir vorher so viel mit beglückenden Dingen zu tun, Schulplätze finden, Lehrstellen, Deutschzeugnisse beglückwünschen, usw, geht unsere Arbeit jetzt natürlich einher mit dem,welcher „Wind“ euch entgegen weht! wenn ich dich in Afghanistan weiß, deine …

„Wir sind nicht alleine“ am 11. Mai 2018 am Minoritenplatz, Wien

Doro Blancke Wir sind viele 3 Kommentare

Christoph Riedl, Daniel Landau, Michael Genner und ich   Christoph Riedl, Diakonie Österreich Daniel Landau und Chor TrotzAlleDem Michael Genner, Asyl in Not Meine Rede Meine Nachricht an Dich Ahmad Jan und an alle Menschen, die innerlich spüren, dass wir einen anderen Umgang mit Menschen auf der Flucht haben sollten, in der großen Hoffnung, dass wir eine großartige Bewegung weitertragen …

Ich bin online

Doro Blancke Allgemein 7 Kommentare

Heute geht meine neue Homepage online und ich bin mehr als glücklich darüber. Denn für viele Menschen auf der Flucht geht es jetzt ans „Eingemachte“ und sie brauchen uns mehr denn je! Ich arbeite seit 4 Jahren  vorwiegend mit und für jungen Flüchtlingen aus Syrien und Afghanistan. Ich bin die Gründerin von „Gib mir deine Hand“, dieser Verein war die …